16 Konzerte, 16 Tage an 16 Orten –

das war pink November 2019

Wer dabei war, weiß es – wer nicht dabei war, ahnt es:
Das Auftakt Wochenende des pink November Festivals 2019 war phänomenal!

Hier ein kurzer Blick in das Konzert von DoubleBeats bei Jan Kath Design…

Das war Musik für die Knochen!
Bobby Rausch zu Gast bei der Prärie/infantilerie in den Räumen der eventmediagroup!

Bassklarinette, Saxophon und Drums – das ging direkt in den Bauch und die Füße… schon war es unmöglich stillzustehen!
Was für ein Konzert – Danke!

Praxis ausgeräumt, Bühne eingebaut, Suppe bereit gestellt, Getränke auch und dann:

Funky Friday mit LUCIEL aus Köln.

Das war voll, funky, tanzbar und einfach ein tolles Konzert in der Praxis für Physiotherapie von Salhie Mielke-Berndt und Susanne Emmerich in der Alten Timmer Schule in Linden!

Zum ersten Mal ein Konzert im Matzen, an der jüdischen Gemeinde. Ganz nah dran an JODYMOON, dem Publikumsliebling aus Maastricht.

SingerSongwriter Musik mit einer ordentlichen Portion Folk, Pop, etwas Jazz, dem herrlichen Cello von Marie-José, der prägnanten Stimme von Digna Janssen und der Instrumentensammlung von Johan Smeets. So schön, dass am Ende keiner so richtig gehen wollte!

Ist irgendwer ohne Ohrwurm aus diesem Konzert gegangen? Zwei Brüder aus Berlin, David und Elias Engler, die einen unglaublich coolen Funk hingelegt haben.

TANGA ELEKTRA

Mit Geige, Schlagzeug und Effekten. Und einer ganz großen Funk-Stimme. Was für eine Wahnsinns-Energie und was für ein Hammer-Konzert in der Manufaktur für Wachstum!!

Zwanziger/Dreissiger Jahre Musik mit Ukulele und wer Lust hatte, hat sich auch noch in die Klamotten der Zeit geschmissen! Entsprechend lustig, stilecht und herrlich war der Abend im Wohnzimmer von Johanna und Jochen in Weitmar. Das

BAD MOUSE ORCHESTRA

hat die Gäste mit ihren charmanten Lieder verzückt, die Gastgeber haben Gäste und Musiker mit ihrer Gastfreundschaft begeistert – das war ein perfektes Wohnzimmer-Konzert!

Im Kunstraum Seifenfabrik, in der Erzstraße, liegt im Hinterhof das Atelier der Malerinnen Liane Lenken & Daniela Werth. Sie haben sich

BAROCCO BLUE

gewünscht, das Hamburger Jazz Trio um Massoud Godemann. Das hat wunderbar gepasst! Klangmalereien vom Feinsten, gepaart mit Massouds charmanten Zwischenmoderationen und immer wieder das perfekte Ineinandergreifen von Bass, Saxophon und Gitarre. Und dem Summen von Massoud. Schade, dass Liane an dem Tag krank war, ihre Bilder haben sie würdig vertreten, aber das Erlebnis dieses schönen Konzertes hat sie verpasst.

pink November auf Spotify

Hier gibt’s die Musik aus diesem Jahr für alle auch noch einmal zum Mitnehmen. So können Sie und Ihr Zuhause oder unterwegs den pinken November noch einmal aufleben lassen.

NEWSLETTER

Newsletter schicken wir nur raus, wenn wir Neuigkeiten haben. Wie zum Beispiel „Die Tickets sind im Verkauf“ oder „Wir haben ein neues Konzert!“.
Wenn Sie diese Neuigkeiten wissen wollen, dann tragen Sie sich ein! Ihre Daten verwenden wir nur intern und  geben sie nicht weiter.

Wir werden oft gefragt, wie ein Konzert im Wohnzimmer denn eigentlich aussieht.

Das wollte auch die Lokalzeit Ruhr wissen und hat am Sonntag, 10.11.2019, das Konzert von Club Flor de Maio in Stiepel besucht.

Hier kann man den schönen Bericht von Jan Akkermann sehen und bei einem der nächsten Konzerte gerne einfach selber vorbeikommen, um es vor Ort zu erleben!

ab Minute 22 wird’s pink!

 Hausmusik boomt in Bochum | video 

Am Dienstag, 05.11.2019, waren wir im Radio auf WDR5 in „Neugier genügt“, wo Katja Leistenschneider zu unserem Festival interviewt wurde.

Hier ist das Interview mit begeisterten Stimmen von Gästen und dem Gastgeber des Konzerts von DoubleBeats im Hospiz zu hören.