Bobby Rausch

in der

Prärie/Infantilerie

 

Experimental Groove

Ganz neu in der Stadt und mit Hilfe des Kulturbüros Bochum am 14. November unser Gastgeber:  Prärie/Infantilerie
Ein open space von und für junge Künstlerinnen und Künstler aller Sparten am Rande der Bochumer Innenstadt. Sehr spannend – genau wie die Musik des Berlin underground music trios Bobby Rausch.

Wo sie auftreten brennt die Luft, da gibt es kein Halten mehr. Bobby Rausch geht direkt in Beine und Bauch – irgendwo ganz tief drinnen. Enorm kraftvoll und geradlinig – Bass-Klarinette und Bari-Sax leisten ganze Arbeit!

Bobby Rausch haben die Schnittstellen zwischen Jazz und HipHop, digital und analog gesucht, gefunden und interpretiert. Mit Einflüssen aus Afro, Rock und Groove kommt dabei eine überraschend musikalische Welt heraus, die einen unglaublich frischen und poetischen Sound mitbringt.

Bobby Rausch Konzerte sind mit „fett“ sehr gut beschrieben. Als Genre steht Experimental Groove drüber.
Wer zögert und sich nicht sicher ist: Einfach-sehr-gute-Musik!

 

Lutz Streun – Bass-Klarinette & Effekte
Oleg Hollmann – Bariton-Saxophon & Effekte
Jurgen Meyer – Schlagzeug & Effekte

 

Datum
14.11.2019
Beginn: 19:30 Uhr

Einlass ist eine halbe Stunde vor Beginn!

PRÄRIE/INFANTILERIE
Gilsingstraße2/Ecke Hattinger Straße
44789 Bochum

 

Reinhören: Bobby Rausch

Dieses Konzert wird gefördert durch das Kulturbüro der Stadt Bochum – vielen Dank!

Klicken Sie den nebenstehenden Button, um Tickets für das Konzert zu kaufen.

Fotos: © Anna Aicher, Carolin Seelinger